Förderverein der „Schatzkiste“ e.V. - Vorstand wiedergewählt

20.05.2019, Veranstaltungen, Bildung und Schule
von Redaktion baupause.de

Beim Förderverein der Kinderkrippe „Schatzkiste“ im niederbayerischen Arnstorf fanden im vergangenen Monat Neuwahlen statt. Der Vorstand des Fördervereins wurde im Amt bestätigt und alle Vorstandsmitglieder wurden bei der jährlichen Mitgliederversammlung wiedergewählt. Außerdem standen der Rückblick auf das vergangene Jahr sowie der Ausblick auf das Jahr 2019 an.

Lindner Skimeisterschaft 2019

19.02.2019, Veranstaltungen
von Redaktion baupause.de

Letzten Monat fand wieder die jährliche Lindner Skimeisterschaft im bayerischen Wald statt und in diesem Jahr meinte es Frau Holle gut mit den Kolleginnen und Kollegen: „So viel Schnee hatten wir schon lange nicht mehr! Da werds schau´n, wenn’s kemmts!“, tönte unsere liebe Gastgeberin in Lam, wo ganz in der Nähe, am Großen Arber und der Hohenzollern Skistation, die diesjährige Meisterschaft stattfinden sollte.

Ein Herz für Oldtimer

19.06.2018, Veranstaltungen
von Ingrid Fuchshofer

„Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe“, sagte einst Rallyelegende Walter Röhrl. Und damit sollte er Recht behalten. Je älter unsere treuen Begleiter werden, umso mehr Zuneigung benötigen sie: in Form von Wartung, spezieller Pflege und regelmäßiger Bewegung. Wer einen Oldtimer fährt, weiß wovon ich spreche. Da kann das geliebte Fahrzeug schon mal zum Streitpunkt in einer Beziehung werden.

Land.Luft schnuppern

14.06.2018, Veranstaltungen, Hans Lindner Stiftung
von Ingrid Fuchshofer

Glückliche Viecher, Biofutter, offene Weidehaltung und ganz viel Herzblut – so entsteht u. a. qualitativ hochwertiges Biofleisch. Und das gibt’s seit kurzem in Leberfing, wo Lindner eine nachhaltige Land- und Forstwirtschaft betreibt, die sich gänzlich dem Wohl von Tier, Mensch und Natur verschrieben hat. Vergangenen Freitag wurde der Biohof unweit des Firmenhauptsitzes feierlich eröffnet. 160 geladene Gäste konnten sich vor Ort ein Bild machen und hautnah miterleben, was „Tierwohl“ bedeutet und wie es in diesem Betrieb gelebt wird.