Buchkunst. Ausgetrunken. Ausgezeichnet.

01.10.2014, Bücher
von Redaktion baupause.de

Die Bachelorarbeit »Ausgetrunken« von Isabell Schmidt hat es auf die Shortlist der Stiftung Buchkunst geschafft. Innovativ und zukunftsweisend sollte das Konzept zur Gestaltung des Mediums Buchs sein – das war der Anspruch der Fachjury. Was hat sie überzeugt?Vielleicht gerade die Gratwanderung zwischen schlicht-sachlichen Informationsgrafiken und beweglichen Schiebeelementen, die sich haptisch erfahren lassen, ohne aufdringlich zu sein. Mit ihren durchdachten Illustrationen veranschaulicht die Jungdesignerin nicht-wertend den globalen Wassermangel.Von der eindrucksvollen Arbeit kann man sich auf der Frankfurter Buchmesse, am Stand der Stiftung Buchkunst, ab 08. Oktober überzeugen.