Saubere Luft für Mexiko-Stadt

04.04.2018, Land und Leute
von Redaktion baupause.de

Um der Luftverschmutzung in der mexikanischen Metropole entgegenzuwirken hat eine Bürgerinitiative das Projekt "Via Verde" ins Leben gerufen. Mit mehr als 700 bepflanzten Betonpfeilern wird nicht nur das Stadtbild um zahlreiche Grünflächen erweitert, die vertikalen Gärten reinigen die Luft und filtern Feinstaub und Schwermetalle aus ihr heraus. So sollen, laut Berechnungen, 27.000 Tonnen Luft jährlich gereinigt werden.